Artist News

MUSIKALISCHE IMPRESSIONEN AUS DUBAI … DJ ROB DE BLANK IM INTERVIEW mit Dani (54House.fm/ World Chill Lounge Charts)

Rob de Blank ist ein deutscher Komponist, Produzent und DJ, der aktuell in Dubai lebt und sich dort von dem Land, der Kultur und der Musik zu neuen Projekten inspirieren lässt.

Mit seiner Debut-Single „Dreaming of Love“ im Jahr 1996 gelang ihm der Sprung in die Top 10 diverser Charts. Der Song wurde weltweit als Single und auf einer Vielzahl von Compilations veröffentlicht. Mit seinem darauf folgenden Debut-Album „Dreams & Emotion“ ebnete er sich den Weg zu einer einzigartigen DJ- und Produzenten-Karriere.

Als DJ war er in den letzten 20 Jahren in über 60 Ländern unterwegs – von Japan über Moskau bis hin zu Sydney und Dubai. Er legte in über 1200 Clubs auf, dazu kommen noch eine Vielzahl an Events und privaten Veranstaltungen. Ein besonderes Highlight seiner bisherigen Karriere war sein Auftritt im Rahmen der Armani Fashion Show in New York. Rob de Blank produziert erfolgreiche Mixe und Mash-Ups, die in vielen Ländern veröffentlicht werden und auf diversen Musiksendern zu hören und zu sehen sind.

Sein neues Album „Dubai 3.0“ wurde am 07.11.2014 weltweit über das deutsche Label KHB Music veröffentlicht und beinhaltet 14 Songs aus den Bereichen Beach- bzw. Sunset-House. Die erste Singleauskopplung aus dem Album „She“ konnte sich bereits weltweit in vielen Dance-Charts platzieren und fand den Weg auf die Playlists diverser Radiostationen.

In den Startlöchern steht nun seine nächste Single „Love is all around me & try it“ DJ Rob de Blank feat. Stella del Sanchez, die am 19.01.2015 über KHB Music veröffentlicht wird. Nun möchten wir Euch den Künstler Rob de Blank vorstellen, der nicht nur als Komponist, Produtent und DJ kreativ unterwegs ist.

Hallo Rob, ich freue mich sehr, dass ich dich für ein Interview gewinnen konnte. Gerade vor der Veröffentlichung deiner neuen Single bin ich gespannt, was wir über dich und deine Arbeit erfahren dürfen.

ROB, BEI DIR SPRECHE ICH BEWUSST VON EINEM KÜNSTLER, WENN ICH ÜBER DEINE PERSON BERICHTE. DU BEZEICHNEST DICH SELBST ALS „OLD SCHOOL“ ARTIST, DER NOCH VIELES SELBST MACHT UND SICH NICHT AUF DIE TECHNIK, SONDERN AUF SEIN KÖNNEN VERLÄSST. WIE DEFINIERST DU „OLD SCHOOL“ IN BEZUG AUF DEINE ARBEIT? WAS UNTERSCHEIDET DEINE ARBEIT VON DEN WERKEN DER JÜNGEREN GENERATION?

Jaaaaa, old school, das ist wohl wahr, man sagt glaube ich auch Dinosaurier dazu.

Natürlich muss man mit der Zeit gehen, auch in meinem Studio befinden sich Macs und VSTS (Virtual Studio Technology), aber ich bin dann doch eher der alte Mann, der es liebt, wenn es schön funkelt im Studio mit vielen Lämpchen, Hardware Synthesizer , Module zum Anfassen und Drehen … ach Gottchen, ich liebe es !

Was unterscheidet meine Arbeit von der jüngeren Generation?
Ich denke mal, gar nichts. Bis auf die Tatsache, dass viele von ihnen nicht mal Noten lesen können und halt viel mit Loops arbeiten. Aber das ist ok, Angebot und Nachfrage regeln das. Ich freue mich echt, wenn ich sehe, das jemand wie Calvin Harris vor acht Jahren noch im Fischmarkt Tüten eingepackt hat und jetzt einer der bestbezahlten Produzenten ist. Ich finde ihn klasse, ebenso wie der Schwede Tim Burgling ( Aviici ) … die haben absolut meinen grossen Respekt.
Es unterscheidet uns nichts, wir alle lieben Musik und wollen Menschen unterhalten, nur leider sind auch viele dabei, die das Business komplett ruinieren.

Es erscheinen pro Monat zig tausend neue Tracks, daraus was wirklich gutes zu finden ist nicht so einfach. Früher war es doch etwas übersichtlicher, aber heute hat jeder einen PC oder Mac, kauft sich ein Musik-Programm und ein paar Loops … und zack, ist er Produzent.
Aber am Ende setzt sich das durch, was die Leute toll finden und kaufen, sorry, was sie downloaden.

AM 24.10.2014 IST DEINE AKTUELLE SINGLE „SHE“ VERÖFFENTLICHT WORDEN. ES IST DIE ERSTE SINGLEAUSKOPPLUNG AUS DEINEM ALBUM „DUBAI 3.0“. DEINE SINGLE HAT GUTE UND NENNENSWERTE PLATZIERUNGEN IN DIVERSEN CHARTS ERREICHT. KANNST DU UNS BESCHREIBEN, WAS DU SELBST EMPFINDEST, WENN DU DEINE MUSIK HÖRST. SPIEGELT SICH AUCH DARIN EIN TEIL DEINER PERSÖNLICHKEIT WIEDER? WAS MÖCHTEST DU MIT DEINER MUSIK BEI DEN HÖRERN ERREICHEN BZW. WAS SOLL DEINE MUSIK IN DEN MENSCHEN BEWIRKEN?

Was möchte ich erreichen mit meiner Musik? Uff, gute frage? In erster Linie mache ich Musik für mich selber. Ich liebe es im Studio oder am Strand zu sitzen und Noten nach und nach zu einem fertigen Track zusammen zu basteln. Ich sende dann auch nur Tracks zu meinem Recordlabel-Boss Sven Hessel von KHB Music, wenn ich zu 100 Prozent zufrieden bin. Bisher gab es Gott sei Dank von knapp 50 Tracks nur einen, den er nicht gut fand.

Meine Empfindungen wenn ich Musik mache … ist easy. Ich denke, wenn man etwas mit Liebe macht, hat man jederzeit ein Glücksgefühl. Ich freue mich dann mit jeder Stunde mehr, die ich am Track sitze. Und nach einer Woche zirka wird das Resultat meinen engsten Freunden vorgespielt.

Meine Persönlichkeit spiegelt sich natürlich nicht in meine Tracks wieder. Auf gar keinen Fall. Wenn ich Musik und Texte schreibe mit  dem Thema Liebe, Wut oder was auch immer, dann heisst das nicht, dass ich auch verliebt bin oder wütend oder aggressiv bin. Nein, nein, nein!  Nur wenige gute Künstler schreiben aus der Seele, aber ich zähle nicht dazu .

Was allerdings meine Musik bewirken soll, weiss ich. Sie soll Spass machen, zum Träumen anregen, dass man z.B. am Beach sitzt, relaxen oder eben auch zum Abtanzen. Meine Musik ist nicht für Kids, dass muss man klar sagen. Meine Musik ist für Personen in meinem Alter, naja, vielleicht auch 10 Jahre jünger. Aber ich mache keine Trends mit, ich mag auch nicht dieses EDM Zeug in Hinsicht Guetta oder Aviici. Ich habe grossen Respekt vor diesen Personen, aber es hat nicht viel mit Musik zu tun oder mit Musik machen. Doch sie machen genau das, was die Leute hören wollen und was sie lieben  und das ist gut so. Es spaltet sich eben genau hier die Zielgruppe zwischen Erwachsenen Musik und extrem kommerzieller Geldmaschine .

Ein Kritiker von meinem Track “She”meinte mal … wenn dieser Track von einem Star DJ wie Guetta oder Avicci rausgebracht worden wäre, dann würde es hoch und runter laufen im Radio. Aber so ist mein Track “She” nur ein Mitläufer … und das ist leider wahr, aber ist ok für mich.
Aber wenn ich schon mal bei dem Thema Respekt bin vor anderen Künstlern, so muss ich Fritz Kalkbrenner erwähnen. Ich liebe diesen Sound und seine Produktionen. Für mich ist er einer der Besten in Deutschland und wenn ich schon dabei bin, ich stehe voll auf den Rap Sound von Chakuza … oh Gott jetzt oute ich mich aber heftig!

DEINE NÄCHSTE SINGLE „LOVE IS ALL AROUND ME & TRY IT“ FEAT. STELLA DEL SANCHEZ STEHT SCHON IN DEN STARTLÖCHERN. RELEASE-DATUM IST DER 19.01.2015 ÜBER DAS LABEL KHB MUSIC. WAS KANNST DU UNS ÜBER DEINE NEUE SINGLE VERRATEN? WAS MACHT DIESEN TRACK SO BESONDERS BZW. WARUM SOLLTE MAN SICH DIESEN SONG KAUFEN?

Die neue Single ist eine Ecke ruhiger als “She”. Ich habe bei diesem Track nur mit analogen Instrumenten gearbeitet und 7 neue Sounds programmiert, was allein schon knapp 5 Tage in Anspruch genommen hat. Ich habe viel mit dem Oberheim und viel mit Moog wie auch Nord Lead gemacht, wobei Nord lead natürlich jetzt kein analoges Instrument ist, aber die Sounds die man damit programmieren kann sind einfach Wahnsinn, wenn man die Zeit dazu hat ….

“Love is all around me ” is eine chillige Pop nummer , so würd ich es mal bezeichnen. Ich habe den Track oft genug am Strand gehört, beim Sonnenuntergang und es ist schon krass, was man da für einen Film schieben kann, so ganz ohne Gras.

Für „Love is all around me & try it“ hast du dir Stella del Sanchez mit ins Boot geholt. Kannst du uns sagen, warum genau sie die „richtige“ Person für diese Arbeit war. Beschreibe uns doch bitte mal kurz, wie sich die Zusammenarbeit mit Stella del Sanchez gestaltet hat.

Mit Stella arbeite ich schon lange zusammen. Ihre Stimme ist sehr wandlungsfähig und für fast jede Musikrichtung einsetzbar. Vielleicht hat ja mein Plattenlabel irgendwann mal einen mega super Tag und sagt “….Wesco, mach doch mal ein Album mit ihr…”  und wie ich Sven, den Chef von KHB kenne, wird er dies auch sagen. Er ist ein echt cooler Typ und es macht Spass für ihn zu arbeiten .
Im Geheimen muss ich gestehen, ich habe schon 4 Tracks für das Stella Album in der Schublade.
Die Zusammenarbeit  mit ihr ist sehr easy, sie ist künstlerisch sehr begabt und weiss genau, worauf es ankommt. Ich muss nie etwas sagen oder verbessern. Sie singt und es passt.

Wenn wir ein Album zusammen produzieren, werden wir sicher viele spanische Elemente einbauen und viel aus ihrer Heimat Ibiza mit ins Album einfliessen lassen. Schauen wir mal.

ICH MÖCHTE GERNE NOCH MAL AUF DIE ERSTE FRAGE ZURÜCK KOMMEN UND DARAN ANKNÜPFEN. ICH HABE DICH DA GANZ BEWUSST „KÜNSTLER“ GENANNT, DA DU JA NICHT NUR KOMPONIST, PRODUZENT UND DJ BIST. DU VERDIENST HAUPTBERUFLICH DEIN GELD MIT FOTOGRAFIEREN UND FILMEN – ALSO BIST DU DURCH UND DURCH EINE KREATIVE PERSON. GIBT ES AUCH MOMENTE, WO DEINE KREATIVITÄT MAL NACHLÄSST? ALSO ICH MEINE, WO DIR DIE IDEEN FEHLEN UND DU EINE SCHAFFENSPAUSE EINLEGEN MUSST? WIE ODER WO KANNST DU ENTSPANNEN UND NEUE, KREATIVE IDEEN ENTWICKELN?

Momente, wo meine Kreativität nachlässt gab es bisher nicht. Gott sei dank! Egal wo und wann ich mich an meine Geräte setze, meist kommt was gescheites dabei raus. Und wenn nicht, dann lösche ich es ganz schnell, damit es bloss nie jemand hört.

Sicherlich spanne ich auch mal einen Tag nur am Strand aus oder gehe ( Achtung! Jetzt wird es langweilig. )  mal nur am Beach spazieren. Aber die meiste Zeit bin ich kreativ … egal ob mit der Musik oder der Fotografie. Die meisten Tracks schreibe ich tatsächlich am Strand oder ich sitze in einen der vielen grossen Palmenparks und tippe da die Noten für neue Tracks.

WIE VORHIN SCHON ERWÄHNT, VERDIENST DU DEIN GELD MIT DEM FOTOGRAFIEREN UND FILMEN. WIE SIEHT IN DER REGEL EIN ARBEITSTAG BEI DIR AUS? WIE SCHAFFST DU ES DEINEN BERUF MIT DEINEM MUSIKALISCHEN ARBEITSFELD ZU VERBINDEN? WELCHE SCHWERPUNKTE LEGST DU IN DEINER ARBEIT FEST BZW. GIBT ES DINGE, DIE DU STRIKT ABLEHNST UND DIE DU KÜNSTLERISCH NICHT VERTRETEN KANNST?

Mein Arbeitstag?
Nun, es ist nicht so, dass ich jeden Tag fotografiere oder filme. Das wäre zwar super, aber dem ist nicht so. Ich bin Frühaufsteher und seltsamerweise schläft man in Dubai nicht viel. Keine Ahnung warum? Aber im Schnitt schlafe ich seit viereinhalb Jahren knapp 4-5 Stunden.

Ich bin in der Hinsicht auch recht konservativ. Nach dem Aufstehen lecker Frühstück, duschen und dann erst mal Nachrichten lesen. Dann bissel Studio und arbeiten als “ Fotograf”. Nach Hause gehen, Kamera in die Ecke und erst mal die Musikgeräte anwerfen, essen, duschen und  ins Bett … Ende.

Welche Dinge ich strikt ablehne? Ich denke, du meinst in meiner Fotografie?

Ich mache niemals Akt oder erotische Fotos. Habe ich nie und werde ich nie! Keine Ahnung warum? Aber das lehne ich ab und Anfragen in dieser Hinsicht leite ich meist dann weiter zu Kollegen die dies machen!

Was ich jetzt seit knapp einem Jahr mache, das ich bei meinem Filmen für Kunden auch die Musik dazu schreiben, somit umgeht man damit auch den Youtube- und Facebook AGBs. Denn es ist ja so, dass Videos mit bekannten Tracks meist auch wieder gleich gelöscht werden. Mein grosser Traum wäre, mal für einen richtigen 90 Minuten Film die Musik zu schreiben … also das wäre schon mal was echt cooles!

ALS ICH IM INTERNET EIN WENIG ÜBER DICH RECHERCHIERT HABE, SIND MIR EIN PAAR DETAILS DIREKT INS AUGE GESPRUNGEN – 20 JAHRE, 60 LÄNDER, ARMANI FASHION SHOW IN NEW YORK. AN DIESER STELLE MUSS ICH ERST EINMAL SAGEN, DASS MICH DAS SEHR BEEINDRUCKT HAT, GERADE MIT DEM HINTERGRUND, DASS DU SELBST SAGST, DASS DU DICH EHER IM HINTERGRUND AUFHÄLTST. WIE SIEHST DU DEINEN BISHERIGEN WERDEGANG? WAS WÜRDEST DU NACH HEUTIGER SICHT ANDERS MACHEN?

Meine DJ Karriere war recht lang, das ist richtig. Aber irgendwann wird man zu alt für so etwas. Am Ende sind die Kids die da rumhoppeln doppelt so jung wie man selbst. Ganz ehrlich, mit 41 sollte man sich nicht mehr nachts  in Clubs rumtreiben.
Ich habe diese Zeit sehr genossen, es war eine super tolle und schöne Zeit. Ich habe viel gesehen und viel erlebt, aber man muss auch mal zum Ende kommen.

Ich meine, klar wenn mal ein Track aus einem meiner Alben ein Hit wird, dann werde ich sicher auch mal wieder auflegen, um damit Geld zu verdienen, aber das wird noch ein bissel dauern.

Es ist leider so, egal wen ich hier in Dubai angeschrieben habe mit der Bitte, ob er mal meine Tracks im Radio laufen lassen kann … es kam nie eine Antwort. Wir haben hier nur 3 grosse Radio Sender, aber da sitzen Leute, die nur ihre eigenen Sachen spielen und auf keinen Fall Tracks von Leuten spielen, die vielleicht auch Musiker oder Produzenten in Dubai sind. Huuuii, bloss nicht! Bestes Beispiel dafür ist Virgin Radio Dubai … aber was soll’s, so ist das Business.
Es war vielleicht von daher ein Fehler nicht so in der Öffentlichkeit aufzutreten, aber vielleicht war es auch gut so, ich weiss es nicht.

Das mit der Armani Fashion war eher ein Zufall vor vielen Jahren. Ein Kollege durfte damals nicht in die USA einreisen und der Eventmanager ist ein guter Bekannter. Er wusste, dass ich in der Stadt bin und fragte mich kurzerhand, ob ich einspringen könnte und das tat ich auch …  und das jetzt das 8. Jahr in Folge!

Was würde ich heute anders machen? Nichts! Ich würde alles genauso so machen, einfach meinen Weg gehen und meine Träume nie aus den Augen verlieren.
Sicherlich hat man ab und an mit Rückschlägen zu kämpfen, aber dann steht man halt auf schüttelt sich und geht weiter.

WIE DU MIR SELBST SCHON GESCHRIEBEN HAST, GIBT ES ÜBER DEINE PERSON NICHT SEHR VIEL IM INTERNET ZU FINDEN. NUN BIST DU AN DIESER STELLE GEFRAGT, UNS AUFZUZEIGEN, WIE SICH DEINE MUSIKALISCHE ENTWICKLUNG IN DEN LETZTEN JAHREN VOLLZOGEN HAT. WANN BIST DU DAS ERSTE MAL MIT DER MATERIE „MUSIK“ IN BERÜHRUNG GEKOMMEN? WANN HAST DU DIE ENTSCHEIDUNG GEFÄLLT, IN DIESEN BEREICH AKTIV EINZUSTEIGEN? WIE HAT SICH DEIN WEG VON DA AN ENTWICKELT? GAB ES PERSONEN, DIE DICH GERADE IN DEINEN ANFÄNGEN UNTERSTÜTZT UND BEGLEITET HABEN?

Japp, im Netz findet man viel zu fast jeden … aber bei mir ist bissel Ebbe .

Es hat mich nie wer unterstützt bei meiner Musik. In dem kleinen Ort, wo ich herkomme, den Namen darf man ja sagen, EISENACH, war ich mit meiner Musik IMMER ein Außenseiter, ein Spinner, ein Träumer, einer, den man nicht ernst nimmt. Das hat sich von Kindesbeinen an bis zu meinem Teeniealter durchgezogen.
Aber ich habe nie aufgegeben, egal was die Leute gesagt und mich ausgelacht haben, das war mir alles egal. Ich kann mich noch an meinen Musiklehrer Herr Wey,  erinnern. Man, man, man, was hat der mich schräg angemacht so nach dem Motto, ich habe kein Talent für Musik, ich solle damit aufhören,…und er war nicht der Einzige. So ziemlich alle haben es zu mir gesagt … Musik das bringt nichts, ich bin nicht gut genug und damit kann man nie Geld verdienen! Naja, wenn man sich die heutigen Streaming-Dienste anschaut und sieht was man da noch verdient, stimmt das schon irgendwie.  Aber ich bin Löwe vom Sternzeichen und ich war schon von Kindesbeinen an ein Artist, auch wenn es nie einer bemerkt hat.

Dies war auch ein Grund, warum ich weg bin von Eisenach. Ich muss aber dazu sagen, ich liebe diese Stadt, klein, süß und herrliche Landschaft, einfach traumhaft schön dort. Aber für mich unvorstellbar je wieder zurück zugehen .

AKTUELL WOHNST UND ARBEITEST DU IN DUBAI. DÜRFEN WIR VON DIR ERFAHREN, WIE LANGE DU DORT SCHON LEBST? WAS HAT DICH DAZU BEWEGT, DEINEN LEBENS- UND ARBEITSMITTELPUNKT DORTHIN ZU VERLEGEN? UNTERSCHEIDET SICH DEINE ARBEIT IN DUBAI VON DEINER BISHERIGEN? FEIERN DIE MENSCHEN IN DUBAI ANDERS, ALS Z.B. HIER IN DEUTSCHLAND?

Es geht jetzt ins fünfte Jahr, das ich hier lebe im warmen Dubai. Mmhhmm.  Nun für meine Musik ist es auf jeden Fall inspirierend  hier in Dubai. Ich gehe mit dem iPad zum Strand um den  Sonnenuntergang zu sehen und relaxt Musik zu schreiben. Man kennt, wenn man lang genug hier ist, die besten Plätze …ohne Touristen. Man geniesst es einfach, nur das Meeresrauschen, der Sand , die Wärme und  dabei Musik schreiben ….

Der Unterschied zu Deutschland ist, das Wetter. Es ist jeden Tag warm, jeden Tag blauer Himmel … ok, vielleicht mal ein Sandsturm.

Die Menschen hier feiern auf jeden Fall anders. Hier ist 99 Prozent Show off, wer hat den grössten Tisch im Club? Die meisten Frauen am Platz? Und wer hat die meisten Wodka Flaschen gekillt? Das ist hier das Club-Leben. Die Musik im Club ist völlig Wurst und zu 90 Prozent auch grauenvoll. Niveau und gute DJ-Sets darf man hier nicht erwarten. Aber wer erwartet das auch schon,  deswegen gehe ich hier auch nicht großartig raus ….

MIR GING GERADE DIE FRAGE DURCH DEN KOPF „…HAT DER ÜBERHAUPT NOCH FREIZEIT?“ DU ARBEITEST HAUPTBERUFLICH ALS FOTOGRAF UND BIST DA SEHR ERFOLGREICH. NEBENBEI NOCH KOMPONIST, PRODUZENT UND DJ … BLEIBT DIR DENN DA ÜBERHAUPT NOCH ZEIT FÜR DICH UND DEINE FAMILIE? WIE GESTALTEST DU DEINE FREIE ZEIT, WENN DU DIE MÖGLICHKEIT HAST EIN PAAR STUNDEN FÜR DICH ZU HABEN?

Fotografie ist meine zweite grosse Leidenschaft neben der Musik.Iich habe erst sehr spät damit begonnen, aber ich liebe es. Seit 2 Jahren filme ich jetzt auch, was mir auch extrem viel Spass macht .

Zeit habe ich genügend, schon allein dadurch, dass ich weder Frau noch Kinder habe.

Als DJ arbeite ich schon lange nicht mehr. Hier in Dubai denkt jeder er ist DJ, kauft sich einen Laptop und ein Traktor Programm  und fertig ist der DJ.
Und somit denkt auch gleich jeder, er ist DJ und somit sind die Preise hier derartig ein witz. Die Meisten, die ich kenne, legen sogar für umsonst auf, nur um mal auflegen zu können. Nur das dadurch auch die Qualität der Musik in den Clubs rapide bergab geht erkennen Club-Besitzer leider nicht. Hauptsache ganz schlimm billig. Aber die Leute hier sind müde, genau wegen dem. In den meisten Clubs wird die gleiche Musik gespielt , hier gibt es einfach keine Musik Kultur in Dubai.

Hier gibt es so ne kleine Gruppe von Leuten, die sich die Jobs immer nur zuschieben und man sieht die dann in jeden Club und immer die selben “DJs”.
Deswegen gehen auch die meisten Leute, die klar im Kopf sind, nicht mehr aus. Die gehen eher essen oder zum Strand. Es gibt auch einfach zuviele Clubs hier. Jede Woche macht ein neue Club auf und meistens dann auch wieder zu. Man sieht es auch an den “Awards” in Dubai … whats on awards http://whatson.ae/dubai/awards/.
Jedes Jahr sind die gleichen Leute nominiert und jedes Jahr gewinnen auch die gleichen Leute …  seltsam, sehr seltsam. Aber was soll’s? Das ist Dubai!

In Dubai weiss kaum wer, dass ich Musik mache. Es würde auch keinen interessieren, da hier jeder mit sich selbst beschäftigt ist.
Aber wenn man hier nicht rumschleimt oder die richtigen Leute kennt, kommt man nicht einen Meter weit. Ich denke, das ist überall auf der Welt so. Aber hier ist die Hochburg!  Wenn ich mal ausgehe und höre, wie und was die DJs hier auflegen und wie sie mixen … Autsch, das tut schon weh! Das Schlimmste was ich je musikalisch erlebt habe war im Cavalli Club, grosser Name aber die Musik und die DJs, uff, das kann schon weh tun. Und es ist eigentlich egal welcher Club, aber vielleicht  bin ich auch einfach nur zu alt für das alles.

BEI DIR STEHT FÜR DAS NEUE JAHR JA AUCH SCHON DAS RELEASE IM JANUAR AUF DEM PLAN. GIBT ES NOCH WEITERE ZIELE, DIE DU IM JAHR 2015 ANSTREBST? WAS KÖNNEN WIR WEITERHIN VON DIR, DJ ROB DE BLANK, ERWARTEN? LANGFRISTIG GESEHEN … WAS WÜNSCHST DU DIR FÜR DEINE WEITERE BERUFLICHE ZUKUNFT?

Yooooo, die neue Single kommt am 19. Januar mit Stella und natürlich wieder über KHB Music.
Des weiteren kommt ein Dance Pop Album im Frühjahr names “Weekend” heraus, mit einer Menge Dancefloor- and Clubs-Tracks.
Weiter geht’s im Sommer, da  wird es ein  Chillout-Album geben und im Herbst das nächste Dubai 4.5 Album erscheinen. Zwischendurch noch ein Stella del Sanchez Album (?)  und einige Remix-Produktionen. Zudem noch Produktionen mit Ronja Lux aus Deutschland, … also alles in allem recht relaxt.

Berufliche Zukunft? Nun,  natürlich jede Menge Foto und Film Jobs, um mein Musik Hobby weiter ausführen zu können, denn das ist es nun mal, ein Hobby !
Leben kann man davon schon lange nicht mehr, was dann auch wohl zu deiner nächsten frage passt.

KOMMEN WIR JETZT MAL ZU EINEM ETWAS HEIKLEREN THEMA, WO DIE MEINUNGEN DRASTISCH AUSEINANDER GEHEN. IN DIESER FRAGE MÖCHTE ICH AUF MUSIKSTREAMING-DIENSTE EINGEHEN, DIE DIE MUSIKWELT DRASTISCH VERÄNDERT HABEN. GERADE DIE ARTISTS, DIE SCHON LÄNGER IM GESCHÄFT SIND, SEHEN EINEN NEGATIVEN WANDEL SEIT DEM ENORMEN ANGEBOT VON STREAMING-DIENSTEN. WIE SIEHST DU DAS UMSTRITTENE THEMA? IST ES EINE CHANCE ODER EHER DER MUSIKALISCHE UNTERGANG? HAST DU EINE VORAHNUNG, IN WELCHE RICHTUNG SICH DIE MUSIKBRANCHE WEITER ENTWICKELN WIRD?

Machen wir uns einfach nichts vor! Die Sache ist klipp und klar. Diese ganzen Streaming Sachen sind absolut der Untergang für Musiker und Produzenten.
Selbst wenn man meint, dadurch werden neue Talente entdeckt. Ich finde das alles Käse. Früher konnte ein Musiker von seiner Musik leben.
Heute bekommst du, wie aktuell bei Pharell mit 43 Millionen Streams auf Spotify 3000 Dollar, also knapp 2500 Euro und die teilt man sich dann auch noch mit der Plattenfirma, den Produzenten und sonst wen.

Dieses Jahr will zudem Apple und Beatport ebenso mit Streaming beginnen. Dann geht der Verdienst der Produzenten und Musiker noch weiter in den Keller .
Ich kenne tolle Musiker, mit denen ich seit Jahren sehr gut befreundet bin und knapp 90 Prozent von ihnen hat das Musik machen nun aufgegeben.

Heute kannst du nur noch Geld verdienen, wenn du Live Auftritte mit deiner Musik oder mit deiner Band hast. Aber Produzenten, die wie ich nur im Studio sitzen, tage- und wochenlang an Tracks arbeiten, viel Zeit, Liebe und Geld investieren, die verdienen am Ende soviel, dass sie sich gerade mal ein kleines leckeres Törtchen bei der Chees Cake factory kaufen können. Das soll natürlich nicht heißen, das die Kollegen .die Live Auftritte haben, nicht auch Wochen lang an neuen Ideen sitzen. Aber sie haben eben den Vorteil, dass sie doch noch Geld verdienen mit Gigs!

Ich lehne dieses Streaming komplett ab und hoffe, das meine Plattenfirma mein nächsten Alben nicht bei Streaming Diensten postet. Denn ich sehe es als Künstler nicht ein und da spreche ich wohl für einige meiner Kollegen, das wir viel Liebe in Musik investieren, wochenlang wenn nicht sogar Monate an einem Album arbeiten und am Ende bekommt man für knapp 24.000 Streams bei Spotify gerade mal hundert Euro. Das ist einfach zu wenig! Es ist nicht nur Spotify sondern es sind auch Simpfy , Napster, Deezer und zig andere Streaming Dienste.

Es wird bald so sein, das wir Musiker für umsonst arbeiten. Denn davon leben geht schon lange nicht mehr und wenn man kein Star ist, wie ich und wie zig tausend andere auch, wird es demnächst unmöglich sein, damit überhaupt noch etwas zu verdienen.

Die Leute vergessen einfach oder verstehen nicht das Musik erschaffen Kunst ist! Das Musik machen eine Leidenschaft ist! Das wir dafür leben, aber nicht mehr davon leben können. Somit geht ein Stück Kultur verloren und viele tolle Musiker arbeiten nun in einem Job, in dem sie nicht glücklich sind, weil sie von Musik machen nicht mehr leben können.

Es ist eine  “ich will alles billig … oder besser … ich will alles für umsonst” Gesellschaft geworden.
Wir werden nicht mehr wahr und ernst genommen als Künstler. Hauptsache alles gratis oder ganz schlimm billig. Und wenn ich dann sehe, dass ich Anfragen bekomme, ob Leute mein Album für umsonst haben können, da frage ich mich dann auch ernsthaft, ob die Leute auch zum Bäcker gehen und dort fragen, ob sie das Brötchen für umsonst bekommen?!

Weitere Infos zu DJ Rob de Blank findet Ihr unter:
http://djrobdeblank.net/a/index.html
http://www.khb-music.de/release/dubai-3-0-the-finest-in-beach-and-sunset-house/
http://www.khb-music.de/release/she-single/
http://www.khb-music.de/release/love-is-all-around-me-try-it-ep/

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen