Am 23.01.2015 veröffentlichte Hella Donna die zweite Singleauskopplung „X-Ray“ aus ihrem aktuellen Album „Unbreakable“ und nun legen Anika und ihre Jungs nach und präsentieren 6 weitere Remixe des energiegeladenen Popsongs sowie eine bisher unveröffentlichte Hardhouse-Variante (Remixed by Ian Baxter) ihrer Vorgänger-Single „Gimme Lights, Camera, Action“.

Inhaltlich geht es in dem Song um das Motto „Mehr Schein als sein“. Mit dem besungenen Röntgenblick, lassen sich schnell unechte Menschen, die eine Fassade aufbauen, entlarven. Auch wenn diese denken, dass sie niemand durchschaut. Somit ist „X-Ray“ nicht nur eine eingängige Pop-Nummer, sondern beweist auch thematischen Tiefgang und eine kritische Einstellung, vor allem gegenüber der meist inszenierten Popwelt und seiner Protagonisten.

Auf X-RAY REmixES sind neben einer Chillhouse Version des in Dubai lebenden „DJ Rob de Blank“ auch Mixe des Kölner Duos Casa & Nova, der Berliner Produzenten K-SWAY und Daniel Hilpert, sowie des H@ppy Tunez Projects und des New Yorker DJs Peter Tanico (E39 NYC) zu hören.

————-

On 23.01.2015 published Hella Donna her second single „X-Ray“ from the latest album „Unbreakable“ and now bring Anika and her boys the next release and present 6 more remixes of the energetic pop song and a previously unreleased Hard House version (Remixed by Ian Baxter ) their previous single „Gimme Lights, Camera, Action“.

In this song it is all about the motto “It’s all surface”. With the X-Ray vision, phony People who build a facade can be quickly exposed. Even if they think that no one sees through. Thus, “X-Ray” is not just a catchy pop song, but also proves thematic depth and a critical attitude, especially towards the most orchestrated pop world and its protagonists.

On X-Ray Remixes one finds great versions by DJ Rob de Blank, Casa Nova & Daniel Hilpert, K-Sway, Peter Tanico, H@ppy Tunes Project and Ian Baxter with a special „Gimme Lights, Camera, Action – Remix.